Überbackene Zucchini mit Lupinenfülle

Und es geht weiter mit dem Verkochen! Heute gibt es überbackene Zucchini mit Lupinen-Bohnen-Fülle und Krautsalat.


Aber was sind eigentlich Lupinen??

Lupinen oder Süßlupinen gehören zur Familie der Hülsenfrüchtler wie zB Erbsen, Kichererbsen oder auch Erdnüsse. Enthalten somit auch hochwertige Aminosäuren (Eiweiß) und gute Fette, also OMEGA 3 und OMEGA 6-Fettsäuren. Zusätzlich sind Lupinen auch reich an Mikronährstoffen.


Lupinenschrot findest du meistens in Bioläden. Diese eignen sich echt super für Bolognese-Sauce oder auch Chili. Und so habe ich meine gefüllte Zucchini (aber auch Kürbis) gemacht: Was du brauchst: 1 große Zucchini

1 Zwiebel

1 Paprika (auch Karotten oder anderes Gemüse geht) 2 Knoblauchzehen

1 Glas weiße Riesenbohnen

1/2 Glas Mais 150g Lupinenschrot 250ml Wasser

1 EL Tomatenmark 500ml Tomatensauce Bolognese Gewürz (ich habe das Holy Bolo von Spicebar verwendet *unbezahlte Werbung)

Salz/Pfeffer





Die Lupinen laut Anleitung mit 250 ml Wasser 5 Minuten kochen. Danach in einem Topf (habe den selben wieder genommen) die Zwiebel und die Knoblauchzehen mit Sojaöl glasig anbraten. Gekochte Lupinen beimengen, Tomatenmark, die Tomatensauce und das Gewürz einrühren.

Paprika in kleine Stücke schneiden, Bohnen und Mais waschen, abtropfen lassen und mitkochen. Mit Salz und Pfeffer gut abschmecken. Zucchini (oder Hokkaido-Kürbis) der Länge nach aufschneiden und mit einem Esslöffel aushöhlen. Mit der Lupinenmischung und dem Inneren der Zucchini (wir wollen ja nichts verschwenden!!) füllen und mit Käse belegen. (Kann man auch weglassen, wenn man es gerne vegan hätte) Danach bei ca. 170 Grad Heißluft (unter Beobachtung) 20-30 Minuten backen. FERTIG! Eignet sich auch toll für den Grillen im Sommer :)

54 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen