Buntes Süßkartoffelchili

Aktualisiert: März 22

Die Weihnachtsfeiertage sind geschafft. Mit viel Essen und gemütlichen Stunden auf der Couch freuen wir uns, das neue Jahr schwungvoll zu beginnen. Tägliche Spaziergänge oder wilde Bobfahrten (im Lockdown Nr. 3!) sorgen für frische Luft und ordnen die Gedanken neu. Dabei konnte ich die letzten Monate sehr gut Revue passieren lassen und ich musste feststellen, dass ich mir die Adventzeit heuer gemütlicher und besinnlicher vorgestellt habe. Ich bin schwer zur Ruhe gekommen und es fiel mit oft schwer, alles unter einen Hut zu bringen. Ob dies Corona zuschulden kam oder ich einfach nur gestresst war, kann ich nicht sagen.

Dafür habe ich die Zeit in den Weihnachtsferien mit meiner Familie ausgiebig für lustige Spielstunden, intensive Gespräche, gemeinsame Disney-Abende, kniffelige Lego-Baunachmittage und kreative Bastelprojekte genutzt.


Und auch wenn der ein oder andere Streit zu schlichten war, war es für uns alle sehr erholsam und diese bewusste Entschleunigung tat uns allen sehr gut. Erholung braucht im Moment auch mein Bauch. Auch wenn es sich bei uns sehr in Grenzen hält mit fettigem und süßen Leckereien in der Weihnachtszeit, haben wir dann doch das ein oder andere Kekserl und so manch süffigen Eierlikör genossen.


Deshalb suche ich vermehrt nach vegetarischem und veganem Wohlfühlessen, das uns an kalten Wintertagen und nach langen Spaziergängen von innen wärmt und der Seele gut tut.


Mein buntes Süßkartoffel-Chili zählt da absolut dazu.




REZEPT:


Zutaten

  • 1 EL Sojaöl (oder Rapsöl)

  • 1 große Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehen

  • 3 große Bio-Süßkartoffeln

  • 1 rote Paprika (grob gewürfelt)

  • 1 gelbe Paprika (grob gewürfelt)

  • 2 Dosen gestückte Tomaten

  • 3 kleine Dosen Bohnen - z.B. Kidneybohnen, weiße Bohnen,...

  • 1/2 Dose Mais

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1/2 Suppenwürfel (vegan)

  • 1 EL Pizzagewürz oder Thymian/Oregano

  • Chili-Gewürz von Sonnentor

  • 1 TL Cumin

  • 2 TL Paprikapulver

  • 1 TL Limettensaft

  • Chilipulver nach Belieben

  • 1 kleines Stück Schokolade (vegan mind. 70% Kakaoanteil)

  • Petersilie oder Koriander zum Garnieren




Zubereitung: 1. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen würfelig klein schneiden und in Öl glasig anschwitzen.


2. Süßkartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. In die Pfanne mit den Zwiebeln geben und kurz mitbraten, bis diese leicht Farbe angenommen haben.

3. Mit ca. 500 ml Wasser, einem halben Suppenwürfel und den Dosentomaten aufgießen. Die Gewürze unterrühren und ca. 20 Minuten köcheln lassen. (Gelegentlich umrühren!) 4. Die restlichen Zutaten beimengen und nochmal kurz mitkochen.


5. Am Schluss mit Salz, Pfeffer und Limettensaft gut abschmecken.


6. Mit Petersilie oder Koriander garnieren.





TIPP: Wenn es zu scharf geworden ist, könnt ihr mit Sojajoghurt etwas Abhilfe schaffen. Dazu das Sojajoghurt zusammen mit etwas Minze als Topping-Klecks drauf geben.


384 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen