Frühstück-Dinkelbagles

Seit 6 Jahren treffen sich meine Freundinnen und ich regelmäßig 5 mal im Jahr zum gemeinsamen Schlemmen und Tratschen. Immer abwechselnd bei jemand anderen. Und da wir aus unterschiedlichen Orten sind und unterschiedliche Berufe haben, finde ich es umso wichtiger diese "Tradition" aufrecht zu erhalten. Von Gmunden nach Rohrbach über Linz, Rottenegg und schließlich Engerwitzdorf geht unser Mädelsbrunch, den ich auch liebevoll "Vorstadt-Weiber Selbsthilfegruppe" nenne. Ich bin total dankbar, solche tollen Freundinnen zu haben, auf die man sich echt stützen kann, wenn es mal gerade nicht so glatt läuft.

6 Jahre funktioniert das mittlerweile echt einwandfrei und jeder hat auch seine "Jahreszeit" um sein persönliches Frühstück zu servieren. Glücklicher Weise habe ich genau den Herbst. Ich altes Herbstkind! Diese Jahreszeit ist einfach gemütlich und abwechslungsreich. Nicht nur von der Wetterlage, sondern auch von den Nahrungsmitteln.

Hier kann ich mich austoben und das macht mir sehr viel Freude. Das Meiste konnte ich am Vorabend schon vorbereiten, deshalb hatte ich jetzt nicht so viel Stress in der Früh und konnte das Frühstück auch genießen.


Es gab:

Bio-Kaffee Sekt (wurde einmal vergessen, das wird mir immer noch vorgeworfen!) Avocadoaufstrich Hummus Käseplatte Porridge Rote Beete Carpaccio Birnen-Crumble DIY-Müsli mit Naturjoghurt

Obst/Gemüse/Nüsse Dinkelvollkorn-Bagles


Meine Frühstücksbagles habe ich auch bereits am Vortag gebacken. Das wäre sich sonst nicht ausgegangen und die wollte ich meinen Mädels nicht vorenthalten. Sie kamen auch echt super an.


Was du dazu brauchst: (Zutaten für ca. 12Stück)

400g Dinkelvollkornmehl

100g Roggenmehl ca. 3 EL Leinsamen 1 TL Salz 1/2 Würfel frischen Germ 350ml lauwarmes Wasser 1 TL Honig


2 EL Honig Sesam, Leinsamen oder Sonnenblumenkerne zum Bestreuen Mehl, Leinsamen und Salz in einer Schüssel vermengen.

Lauwarmes Wasser mit Germ und 1TL Honig verrühren und kurz quellen lassen. Danach zur Mehlmischung geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Sollte nicht kleben. Bei Bedarf noch etwas Mehl oder Wasser zugeben.


Den Teig mit einem Küchentuch abdecken und ca. eine Stunde gehen lassen.


In einem Topf 2l Wasser mit 2EL Honig zum Kochen bringen und den Backofen auf 200°C Heißluft vorheizen.


Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten und in ca. 10-12 gleich große Teile teilen. Jeden Teil zu einer flachen Kugel formen und mit den Fingern ein Loch in die Mitte machen und etwas ausdehnen.





Die Bagels (sollten sich nicht berühren im Topf) in das kochende Wasser geben und etwa 1 Minute kochen.




Die Bagels auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und mit Sesam usw. bestreuen.





Im vorgeheizten Backofen etwa 15–20 Minuten backen bis die Bagels goldbraun sind.

Gut abkühlen lassen und genießen!


Hier noch mein Lieblingsspruch über Freundschaft: Freunde sind wie Schuhe. Wenn man jung ist

kann man nicht genug haben

und später merkt man,

dass es immer die selben sind

mit denen man sich wohl fühlt.


In diesem Sinne, Mädels... Danke für die jahrelange Freundschaft ❤️ und die unzähligen Gespräche! Ihr seid besonders und einzigartig (jedoch nicht besonders artig 🤪). Bin sehr stolz auf euch ALLE.

161 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen