Granola-Cups mit Skyr

Auch wenn das Wetter heute nicht auf unserer Seite war, tat dies meiner Muttertagsstimmung keinen Abbruch. Es schüttete in Strömen, aber meine Kinder waren top motiviert und beschenkten mich reichlich mit Herzerl, Busserl und Blumal.

Frische Blumen durfte ich mir am Vortag bereits selber aussuchen und den Muttertagsnachmittag im Kindergarten habe ich auch ohne gröbere Vorfälle genossen.


Ein erstklassig veganes Frühstück mit Hummus, Avocado-Dip, Porridge und allem was sonst noch so dazugehört, haben wir dann auswärts genossen. Dies dauerte dann ganze 3 Stunden, sodass ich Mittag nichts kochen durfte/musste. Jedoch überkam mich doch noch die Backlust und ich probierte mich an Granola-Tartlettes. Diese standen schon lange auf meiner to-do Liste. Tja, was soll ich sagen?

Ein würdiger Abschluss für einen tollen Muttertag!



Hier mein Rezept für ca. 6-8 Tartlettes:

- 170g Haferflocken - 30g Kokosraspeln - 60g Kokosöl - 1 EL Mandelmus - 70g Ahornsirup (oder Honig) - eine Hand voll Sonnenblumenkerne (oder Nüsse) - 1 TL Zimt - 300g Skyr (oder Sojajoghurt) - ein paar Himbeeren (frisch oder tiefgekühlt) - Minzeblätter


So geht's: Backofen auf ca. 160°C vorheizen und die Tartlettes-Formen mit Kokosöl einfetten.

Kokosöl, Ahornsirup und Mandelmus in einem Topf schmelzen.

Mit den Haferflocken, den Kokosraspeln, Zimt und Sonnenblumenkerne vermischen.


Die Mischung in die Formen und mit einem Löffel schalenförmig andrücken.

Für ca. 15-20 Minuten backen.


Das Skyr auf die gut abgekühlten Granola-Cups geben, mit Himbeeren und Minzeblätter garnieren und mit Kokosraspeln bestreuen.


et voilà



157 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen