Spinatquiche mit Pinienkernen

Kochen ist Liebe

♥️


Diese Aussage hat mehr Wahres, als man anfangs glaubt.

Wenn man jemanden bekocht, den man gern hat oder sogar liebt, dann steckt man seine ganze Hingabe und Achtsamkeit in dieses selbstgekochte Gericht und diese kann man durchaus auch schmecken. Liebe geht durch den Magen... doch zuerst in den Kochtopf.


Viele Menschen können Zuneigung nur über „das Bekochen“ ausdrücken. Meine Oma hat an Feiertagen immer für uns gekocht, dass sich der Tisch bog.

Meistens fing sie am Vortag schon an und verbrachte wohl Stunden in ihrer kleinen Küche. Sie schnippselte, rührte, knetete und schlug den Schlagobers sogar noch mit der Hand.

Sie war keine Frau der großen Gefühle, aber ihre Gerichte, die sie uns kredenzte, zeigten wie gern sie uns doch mochte. Und man konnte die Liebe schmecken!


Heute weiß ich das!

Denn ich selbst koche mit voller Liebe und Hingabe für die Menschen, die ich gerne mag. Es beruhigt mich auch in einer Art und Weise. Und am Schönsten ist es, wenn man zusammen isst und die Schmatzgeräusche der Liebsten sind Musik in meinen Ohren.


Spargelquiche

FÜR DEN MÜRBTEIG

250g Dinkelmehl

100g kalte Butter

1 Schuss Essig

1 Prise Salz

1 Ei

FÜR DIE FÜLLUNG

ca. 400g Blattspinat

150g Feta (optional)

1 rote Zwiebel

2-3 Zehen Knoblauch

1 Salz und Pfeffer

2 Eier

1 Becher Sauerrahm

100g geriebenen Käse

1 Handvoll Pinienkerne




1.) Mehl, Butter, Salz, Essig und das Ei miteinander verkneten. Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig darauf ausrollen, bis er etwas größer als die Quicheform ist. Teig in die Quicheform legen und mit den Fingern in den Rand drücken. Überschüssigen Teig abschneiden und mit der Gabel ein paar Löcher stechen.

2.) Zwiebeln und Knoblauch würfeln und in einer Pfanne mit etwas Öl andünsten, danach den gewaschenen Spinat dazugeben und mitdünsten. Eier mit Sauerrahm und Käse verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Spinat-Zwiebelmischung (und den gewürfelten Feta) beimengen. Die Masse über die Quiche gießen. Pinienkerne und Zwiebel (in Streifen) auf der Quiche verteilen.

Quiche im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten goldbraun backen.

TIPP: Bei uns gibt es meistens frischen Tomatensalat und einen Joghurt-Dip dazu. :)

218 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen