Weihnachtliches Granola

Wenn sich der Duft von Nelken, Vanille und Zimt zur Weihnachtszeit durch das ganzes Haus zieht, wissen meine Kinder, es gibt bald frisches Granola. Ob als Last-Minute Geschenk, als kleines Mitbringsel oder ganz einfach für den täglichen Eigengebrauch. Dieses herrlich würzige Müsli passt einfach für jedem Anlass und lässt sich mit verschiedenen Gewürzen und Zutaten immer etwas verändern. Meine Beschenkten hatten bis jetzt immer sehr große Freude und mit einem Basis-Rezept kann man sein eigenes Lieblingsgranola bald selbst herausfinden.

Nie wieder Knuspermüsli kaufen! Das war mein Ziel und wir variieren jedes Mal mit den Zutaten und haben immer ein anderes köstliches Müsli. Ob mit getrockneten Cranberries, Birnenmus, Nüssen oder Kurkuma... alle Variationen schmecken einfach toll und man weiß immer was drinnen ist.



Hier also mein Rezept für das winterliche Granola:

1 Kaffeetasse feine Haferflocken 2 Kaffeetasse grobe Haferflocken (oder andere Flocken) 1 Kaffeetasse Buchweizen 1 Kaffeetasse Kokosflocken 1 Kaffeetasse Sonnenblumenkerne

1/2 Kaffeetasse Walnüsse 1/2 Kaffeetasse Leinsamen 1 Kaffeetasse Wasser 1 Kaffeetasse Sonnenblumenöl 3/4 Kaffeetasse Honig (oder Dattelsirup) 2 TL Zimt 1 TL Nelken 1 Messerspitze Vanillepulver

Alles gut zusammen vermischen.

Danach auf ein mit Backpapier belegtes Backblech großzügig verteilen und bei 120 Grad im Backrohr 1 Stunde 45 Minuten goldgelb backen. Immer wieder mit einer Kochspachtel durchmischen, damit es nicht zusammenklebt. Gut auskühlen lassen und in Gläser füllen.

TIPP: Anstatt dem Wasser kann man auch Apfelmus verwenden. Passt auch noch super zu Weihnachten.




Gutes Gelingen!

296 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen